Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht zur Mitarbeit im Referat „Anwenderunterstützung“ im Geschäftsbereich „Technische Infrastruktur und Betrieb“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin, unbefristet, eine/einen

Informatikerin / Informatiker (m/w/d) für die Dezentrale Meteorologische IT (FH/Bachelor)

Der Dienstort ist Offenbach am Main.
Referenzcode der Ausschreibung 20210219_9724

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Planen und Entwickeln von Verfahren und Betriebsvorgaben für die DWD-Fachanwendungen (insbesondere meteorologischer Produktionssysteme) im Bereich Windows-Server und ‑Desktops, Datenbanken, Collaboration Services sowie Software
    • Systeme/Anwendungen für die Fach- und Büroarbeitsplätze planen und koordinieren, dabei besondere Sorgfalt für Gefahrenpotenziale hinsichtlich einer Systemschädigung durch die Änderungen wahren
    • Sicherstellung der Interoperabilität zu anderen Fach- und IT-Bereichen, insbesondere zu den Wertschöpfungsprozessen, sowie die Erhöhung der Sicherheit der IT
  • DWD-Fachanwendungen sowie Windows-Server und -Desktops, Datenbanken, Collaboration Services und Software pflegen, betreiben und dazu beraten
    • Koordination und Steuerung von Notfall- und Havariemaßnahmen
    • Vertragsmanagement für Verträge mit externen Dienstleistern durchführen
    • Dokumentationen über den Bestand der Systeme und deren Zustandsänderungen erstellen, pflegen und veröffentlichen
  • Unterstützung bei der Wahrnehmung der Systemverantwortung für die IT des DWD-Postprocessing
  • Operationelle Systemverantwortung für DWD-Fachanwendungen, insbesondere die dafür eingesetzte Hard- und Software sowie deren IT-Sicherheit

Ihr Profil:

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder gleichwertiger Bachelorabschluss der Informatik; alternativ vergleichbare ingenieur- oder naturwissenschaftliche Fachrichtung (z.B. Physik, Mathematik, Meteorologie)
  • Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Level C1 CEFR) und sichere Kenntnisse der englischen Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Level B1 CEFR)
  • Bestandene Sicherheitsüberprüfung nach § 9 SÜG innerhalb der Probezeit

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Administration von Windows-Server-Systemen
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit der aktuellen MS-Windows-Software (insbesondere der Domänenstruktur [incl. Gruppenrichtlinien], der Virtualisierung [bevorzugt Microsoft HyperV] und der Design Hochverfügbarkeit)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Programmierung (z. B. mit PowerShell) und/oder der Softwareverteilung (bevorzugt MS SCCM)
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit, um über einen kurz- und mittelfristigen Zeitraum zwischen dringenden und wichtigen Aufgaben in einem größeren Verantwortungsbereich unterscheiden und entsprechend sinnvolle Prioritäten setzen zu können
  • Denk- und Urteilsfähigkeit, um miteinander zusammenhängende Faktoren abzuwägen, zu bewerten und darauf aufbauend zu einer potenziellen Lösung zu kommen
  • Fähigkeit zur konstruktiven und kollegialen Zusammenarbeit mit Personengruppen innerhalb eines größeren Verantwortungsbereichs
  • Fähigkeit, entstehende Konflikte zu erkennen und zu deren Lösung beizutragen
  • Kommunikations- und Informationsfähigkeit zur Sicherstellung einer aktiven Wissensweitergabe des Informationsflusses für die beteiligten Gruppen
  • Fähigkeit, die Verantwortung im eigenen Aufgabenbereich, für das eigene Handeln und die daraus resultierenden Konsequenzen zu übernehmen
  • Selbstständigkeit und Initiative bei der zielgerichteten Erarbeitung von sachgerechten Lösungen bei Problemstellungen

Unser Angebot:

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 11, Fallgruppe 1, Teil III, Abschnitt 24 der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bzw. nach Bes.-Gr. A 11 BBesG bewertet. Absolventen/innen der Informatik und des Ingenieurwesens mit Schwerpunkt IT werden demzufolge in die Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund eingruppiert. Die Eingruppierung für Absolventen/innen anderer Studiengänge erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TV EntgO Bund. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

Besondere Hinweise:

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 22.03.2021 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite:
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Fachhochschuldiplom/Bachelorurkunde und -zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in:

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Miriam Werthmüller, Tel.: 069 8062-3188, zur Verfügung.