informatikerjob.de Schnellsuche

Softwareentwickler Jobs

Softwareentwickler sind gefragte Profis: Sie können einzelne Anwendungen oder eine gesamte Software entwerfen, bestehende Produkte verändern, aktualisieren oder verbessern helfen. Dabei sollten sie je nach Job Kenntnisse in einschlägigen Programmiersprachen mitbringen und genau analysieren können, wo genau eigentlich Bedarf an neuer oder verbesserter Software besteht - im Zweifel auch, ohne dass ihr Gegenüber die korrekten Fachbegriffe kennt. Insofern ist ein guter Softwareentwickler auch eine Art "Übersetzer", der das nötige Einfühlungsvermögen für seine Kollegen und seinen Arbeitgeber mitbringen und dessen Wünsche optimal umsetzen sollte.

Qualifikation: Das sollten Softwareentwickler mitbringen

Viele Wege führen nach Rom - das gilt auch und vielleicht sogar in ganz besonderem Maße für Informatiker, hier mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung. Denn: Neben den spezifischen Ausbildungsberufen gibt es natürlich zahlreiche Möglichkeiten, sich auch mit einem anders gelagerten Studienschwerpunkt (zum Beispiel Wirtschaftsinformatik) auf den Bereich Softwareentwicklung zu spezialisieren. Allerdings muss dann belegt werden, dass man auch wirklich fit ist in den gefragten Programmiersprachen und Anwendungen.

  • Softwareentwickler Headless Content Management System (w/m/d)

    Wenn es darum geht, zukünftig Millionen Fahrgäste und tausende Züge auch digital auf den Weg zu bringen, braucht es die besten IT-Experten. 8.000 haben ...

  • Softwareentwickler im Umfeld RIS Fahrzeug (m/w/d)

    Wenn es darum geht, zukünftig Millionen Fahrgäste und tausende Züge auch digital auf den Weg zu bringen, braucht es die besten IT-Experten. 8.000 haben ...

  • Softwareentwickler (m/w/d) Produktverwaltung fachlich

    Wir sind Experten für alle Themen rund um Banking und Informationstechnologie der genossenschaftlichen FinanzGruppe und bieten unseren Kunden speziell ...

  • Softwareentwickler (m/w/d) Java

    Die VÖB-ZVD Processing GmbH versteht sich als innovatives Kompetenzcenter für den karten- und internetbasiertem Zahlungsverkehr. Als zugelassenes ...

  • Softwareentwickler (m/w/x) für ...

    Sich etwas Neues trauen, über sich hinauswachsen und dabei die Grenzen des Machbaren neu definieren. Genau das ist es, was unsere Mitarbeiter täglich ...

  • Softwareentwickler Java (w/m/d) ? DEMIS

    Gemeinsam eine große Aufgabe gestalten: Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens. Mit einem Gesundheitssystem zur Vernetzung von 70 Millionen ...

  • Softwareentwickler (m/w/d) C#/.NET

    Digitale Technologien, die alles von Ihnen fordern. Systemarchitekturen und Prozesse, die Ihre Handschrift tragen. So sieht Ihre Perspektive bei FERCHAU ...

  • Softwareentwickler/ Informatiker als Java Entwickler gesucht ...

    Wenn es darum geht, zukünftig Millionen Fahrgäste und tausende Züge auch digital auf den Weg zu bringen, braucht es die besten IT-Experten. 8.000 haben ...

  • Softwareentwickler (m/w/x)

    Sich etwas Neues trauen, über sich hinauswachsen und dabei die Grenzen des Machbaren neu definieren. Genau das ist es, was unsere Mitarbeiter täglich ...

  • Senior Softwareentwickler Java für den DB Locker (w/m/d)

    Wenn es darum geht, zukünftig Millionen Fahrgäste und tausende Züge auch digital auf den Weg zu bringen, braucht es die besten IT-Experten. 8.000 haben ...

Alle Jobangebote anzeigen

Genau auf die Anforderungen dieses Jobs zugeschnitten ist die Ausbildung zum Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung. Hier lernen die Auszubildenden sehr praxisnah und trotzdem mit dem nötigen theoretischen Fundament, wie Anwendungen und Software selbst entwickelt und programmiert, je nach Bedarf auch modifiziert und an die Bedürfnisse des Arbeitgebers angepasst werden können. Ganz nebenbei sind Fachinformatiker auch noch in Bereichen wie Betriebswirtschaft ausgebildet, was sie optimal auf den Job im Betrieb vorbereitet.

Softwareentwickler: In diesen Jobs sind sie gefragt

Gute Softwareentwickler sind gefragt, aber offenbar gar nicht so leicht zu finden. Entsprechend begehrt sind echte Profis, die noch dazu die nötigen "Soft Skills" sowie je nach Job weitere Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen - und ebenso attraktiv gestaltet sich nicht selten schon das Einstiegsgehalt in einem neuen Job.

Grundsätzlich können Softwareentwickler in verschiedenen Branchen arbeiten: So zum Beispiel in der IT-Abteilung eines Betriebes, in der sie je nach Größe allein oder zusammen mit Kollegen die hauseigene Software betreuen, nach Bedarf verbessern und bedarfsgerecht anpassen. Eigene Anwendungen werden dabei ebenfalls entwickelt. Wer sich ganz und gar dem Programmieren und Entwickeln verschrieben hat, der ist natürlich in einem Job in einem Software-Unternehmen richtig aufgehoben: Hier wird völlig neue Software entwickelt, wobei mitunter richtige "Pionierarbeit" geleistet werden kann. Und schließlich sind erfahrene Softwareentwickler auch in Lehre und Bildung sehr gefragt: Zum Beispiel als Lehrkräfte an einer weiterführenden Schule oder am Berufskolleg, wo sie den Nachwuchs in Sachen Informatik und Programmierung ausbilden.